Blog

Monthly Archives: Oktober 2014

Gruselgeister-Törtchen zu Halloween

16. Oktober 2014 by Persis @ yumlaut.de | Kommentare deaktiviert | Filed in AnlÀsse, Dekowerkstatt, Rezepte

#Halloween Fondant Ghosts @yumlaut.de

Neulich dachte ich darĂŒber nach, welche SĂŒĂŸigkeiten es fĂŒr die kleinen Monster geben soll, die sich hier am letzten Oktobertag die Klinke in die Hand geben werden. Dabei musste ich an ein besonders armes Menschlein denken, das jedes Halloween aufs Neue leer ausgeht: ich selbst. Ich bereite nĂ€mlich in  den Oktobertagen so viel vor, dass ich am 31. kein gruseliges Happi mehr sehen mag. Deshalb bin ich dieses Jahr Egoist und backe mir vor dem großen Halloween-Stress einen Kuchen, den ich mit niemandem teilen werde – außer mit meinem Mann, wenn er ganz höflich fragt.

Das Rezept zum Kuchen ist ĂŒbrigens fast Retro, denn es kommt aus Heft Nummer eins der „Torten Dekorieren“-Reihe. Ich habe es etwas „verkleinert“ und in einer rechteckigen Form gebacken, um zu zeigen, dass man fĂŒr kleine Kuchen nicht unbedingt eine extra Form kaufen muss. Neben den Geistern hockt auch ein KĂŒrbis, der noch von den Pumpkin Patch Cupcakes aus meinem letzten Beitrag ĂŒbrig geblieben ist. Ich finde, er macht sich prima neben den blassen Gestalten.

  • Halloween-Törtchen fĂŒr zwei:
  • Victoria-Biskuit:
  • 130g zimmerwarme Butter
  • 130g Zucker
  • 1 Beutel Vanillezucker
  • 2 Eier
  • 130g Mehl
  • 3 Tl Backpulver
  • Lilafarbene und schwarze Pastenfarbe
  • Zartbitter-Ganache:
  • 150g Schlagsahne
  • 150g Zartbitter-Schokolade
  • Fondant-Geister:
  • Weißer Rollfondant
  • Backfeste Schokotropfen
  • Weißes Pflanzenfett fĂŒr die HĂ€nde
  • Werkzeuge:
  • Ball Tool („Torten Dekorieren“ Heft 4)
  • Mini Paletten-Messer („Torten Dekorieren“ Heft 58)

Kuchen: Backofen auf 180° Ober/Unterhitze vorheizen. Eine rechteckige Form von ca. 25×18 cm einfetten und mit Backpapier auslegen. Butter und Zucker mit einem Handmixer mehrere Minuten schlagen, bis die Masse schaumig ist. Die Eier nacheinander je eine Minute unterrĂŒhren. Mehl und Backpulver ĂŒber die Mischung sieben und ebenfalls unterrĂŒhren. Den Teig krĂ€ftig dunkellila einfĂ€rben: dazu erst lila Pastenfarbe einrĂŒhren, und den Teig nach Bedarf mit schwarzer Farbe nachdunkeln. Den fertigen Teig in die Form geben und glattstreichen. Auf mittlerer Schiene rund 20 Minuten backen. Den Kuchen auf ein Gitter stĂŒrzen, Backpapier abziehen, ein weiteres Kuchengitter auf den Kuchen legen und umdrehen. Den Boden einige Stunden auskĂŒhlen lassen.

Ganache: Die Sahne in einem Topf ganz kurz zum Kochen bringen. Topf vom Herd nehmen und die in StĂŒcke gebrochene Schokolade hinzugeben. Einige Minuten stehenlassen und dann solange mit einem Löffel umrĂŒhren, bis sich Schokolade und Sahne klĂŒmpchenfrei verbunden haben. Den Topf mit der Ganache zwei Stunden im KĂŒhlschrank stehenlassen, dann kurz mit dem Handmixer aufschlagen.

#Halloween Fondant Ghosts @yumlaut.de

Schritt eins: Einen Kreis von 12 cm Durchmesser auf ein StĂŒck Papier zeichnen und ausschneiden. Mithilfe der so entstandenen Papierschablone zwei Kreise aus dem Biskuit schneiden. Die Biskuitkreise mit etwas Ganache bestreichen und zusammensetzen. Rund um den Kuchen eine Schicht Ganache auftragen. Den Kuchen im KĂŒhlschrank ruhen lassen.

#Halloween Fondant Ghosts @yumlaut.de

Schritt zwei: Die HĂ€nde dĂŒnn mit Pflanzenfett einreiben. Den Fondant elastisch kneten, etwas davon abnehmen und zur Kugel formen. Die Kugel zu einem kurzen, dicken Strang rollen. Den Strang aufrichten; ein Ende mit den Fingern vorsichtig ausdĂŒnnen und zu einem Zipfel formen.

#Halloween Fondant Ghosts @yumlaut.de

Schritt drei: Zwei backfeste Schokotröpfchen als Augen unterhalb des Zipfels in den Fondant drĂŒcken. Mit dem kleineren Ende des Balltools einen Mund formen. Die Geister, falls nötig, mit den HĂ€nden wieder etwas in Form drĂŒcken. Die fertigen Geister eine Stunde ruhen lassen. Abschließend mittig auf das Törtchen setzen.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Tipp: Die Reste der quadratischen Kuchenplatte nicht einfach wegknuspern, sondern stattdessen kleinkrĂŒmeln, mit etwas ĂŒbriggebliebener Ganache und einem Klecks Marmelade zu einem festen Teig kneten und leckere Cake Pops daraus rollen.

#Halloween Fondant Ghosts @yumlaut.de

So wie der Geist dort oben gucke ich ĂŒbrigens jeden Morgen, wenn ich mich aus dem Bett wĂ€lze. FrĂŒh aufstehen finde ich nĂ€mlich gruseliger als jedes KĂŒrbisfest. Habt ein schönes Wochenende!

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Hallo, ich bin Persis und im Netz normalerweise auf Yumlaut anzutreffen. Auf meinem Blog wird sehr oft gebacken und noch viel öfter gekrĂŒmelt. Schaut doch mal bei mir vorbei, ich spendiere auch ‘ne Runde Kekse!

Das Blog | Bei Facebook | Bei Pinterest | Bei Instagram

Tags: , , ,