Blog

Herbstliche BlĂŒtentorte

small 18. September 2014 by Torten dekorieren | Filed under Allgemein.

FĂŒr mich gibt es kaum etwas Entspannenderes als mit Fondant und BlĂŒtenpaste zu modellieren, dabei kann man so herrlich abschalten. Und wenn die Abende wieder lĂ€nger werden, machts auch gleich noch mehr Spaß!  Zu meinen Lieblingsblumen gehören ganz eindeutig die Pfingstrosen und auch wenn sie gerade nicht blĂŒhen, so wollte ich sie doch gerne einmal in herbstlichen Farben zurĂŒck auf den Tisch holen.

Photo 2014.08.19. 12 56 52

Das Törtchen ist relativ klein, die untere Etage hat einen Durchmesser von 18 cm, die obere ungefĂ€hr 10 cm, ich habe sie mit Hilfe eines Dessertringes gestapelt.  Welche Torte ihr dafĂŒr verwendet, bleibt ganz eurem Geschmack ĂŒberlassen. Anregungen findet ihr in meinem „Tortenkonfigurator“ (klick hier) Denkt nur bitte daran, dass ihr sie nach außen hin unbedingt „fondanttauglich „ machen mĂŒsst, damit ihr sauber weiter arbeiten könnt. NĂ€heres dazu könnt ihr noch einmal hier (klick Ganache Tutorial) nachlesen.  Anschließend wird die untere Etage mit weißem und die obere mit helllila Fondant ĂŒberzogen (Wilton o. Pro Gel Gelfarben).

Dann habe ich den Federveiner aus der Ausgabe Nr. 62 der Torten Dekorieren verwendet. DafĂŒr Fondant nach Geschmack bunt einfĂ€rben (hier dunkel violett und hellblau), dann mit einem lĂ€nglichen Blattaustecher ausstechen, in den leicht mit SpeisestĂ€rke abgepuderten Veiner legen, zusammen drĂŒcken und fertig sind eure Federn. Diese dann mit etwas Zuckerkleber auf der Torte befestigen.

Photo 2014.08.14. 11 44 29

 

Photo 2014.09.10. 13 50 30

Die obere Etage zieren zwei BordĂŒren. In der Ausgabe 43 der Torten Dekorieren waren 3 schöne enthalten,  es gibt aber auch die unterschiedlichsten Modelle zu kaufen.  Ich habe zunĂ€chst eine breitere aus hellblau ausgestochen und mit Zuckerkleber befestigt, dann noch eine zweite schmalere in weiß ausgestochen und darauf festgeklebt. Ihr könnt aber auch ein hĂŒbsches Satinband hinten an einer Stelle befestigen. (Und vor Verzehr schnell entfernen).

Photo 2014.08.19. 12 56 18

 

cover

Die BlĂŒte lĂ€sst sich sehr gut im Voraus anfertigen, da sie mindestens 24 Stunden zum Durchtrocknen braucht. Ich fertige solche Modelllierarbeiten meist 1 Woche vorher an und lagere sie an einem trockenen, sauberen Ort.  Auch nach Verzehr der Torte kann man sich die BlĂŒten aufbewahren. Mit  der Zeit wird nur die Farbe etwas verblassen und damit heller werden. Ich habe die Pfingstrosenausstecher aus der Sommer Special Ausgabe verwendet.

Photo 2014.08.15. 7 56 29

Eine kleine ca. 3 cm Styroporkugel (Bastelbedarf) auf einen Zahnstocher pichsen. Alternativ kann man auch eine Kugel aus BlĂŒtenpaste formen und gut durchtrocknen lassen. Der Vorteil von Styropor ist, dass die BlĂŒte dadurch leichter wird und man sofort loslegen kann. Dann eine kleine Menge BlĂŒenpaste in dunkellila einfĂ€rben.  Ich arbeite immer mit unterschiedlichen Farbtönen, um einen schönen Farbverlauf zu bekommen.  Jetzt mit dem kleinsten Ausstecher 2 BlĂŒtenblĂ€tter ausstechen und in den leicht mit StĂ€rke abgepuderten Universalveiner legen. (oder einen speziellen fĂŒr RosenblĂ€tter). Dann die Unterseite hauchdĂŒnn mit Zuckerkleber bestreichen und halbseitig auf die Styroporkugel kleben. Mit dem zweiten Blatt genau so verfahren und dann leicht ĂŒberlappend auf das andere kleben (siehe Foto). Jetzt zur bereits eingefĂ€rbten ĂŒbrig gebliebenen BlĂŒtenpaste neue weiße dazu geben. So entsteht der Farbverlauf.

Photo 2014.08.15. 7 45 17

Jetzt mit dem nĂ€chstgrĂ¶ĂŸeren Ausstecher 6 BlĂ€tter ausstechen. Diese auf ein Schaumstoffpad legen und die RĂ€nder mit einen Balltool ausdĂŒnnen. Dann in den leicht abgepuderten Veiner legen und prĂ€gen. Anschließen ca. 3 Minten in halbrunder Form auf einem Löffel oder einer Obstschale trocknen lassen. Die BlĂ€tter im unteren Drittel dĂŒnn mit Esskleber einstreichen und dann ĂŒberlappend rund um die Knospe kleben. An der Oberseite eine kleine Öffnung lassen, dass die Knospe noch sichtbar ist.

Photo 2014.08.15. 12 26 29

 

Ca. 30 Minuten trocknen lassen. Dann wieder etwas weiß zur BlĂŒtenpaste geben und verkneten. Mit dem gleichen Ausstecher 8 BlĂ€tter ausstechen und genau so verfahren. Anschließen durchtrocknen lassen. Wieder weiß dazu geben und den grĂ¶ĂŸten Ausstecher verwenden. Weitere 2 Runden ehrstellen. Dann die BlĂŒte auf etwas watte positionieren und ca. 24 Stunden trocknen lassen. Man kann sie mit Puderlebensmittelfarben abpudern oder auch bemalen. Den Puder dafĂŒr mit ein paar Tropfen klarem Alkohol verdĂŒnnen und mit einem sauberen Pinsel einzelne Blattadern zeichnen.

Photo 2014.08.15. 7 53 24

Ist alles getrocknet, dann etwas Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. Die BlĂŒte ca. 2 Minuten darĂŒber halten und „dĂ€mpfen“. So erhĂ€lt sie einen wunderbaren seidigen Schimmer und die Farben strahlen. (Aber Vorsicht – Verbrennungsgefahr!) Jetzt ist sie fertig und kann auf die Torte gesteckt werden.

Photo 2014.09.10. 13 48 32

Ich wĂŒnsche Euch ganz viel Freude am Modellieren und schicke sĂŒĂŸe GrĂŒĂŸe, Eure Kessy

http://www.pinksugar-kessy.de/

https://www.facebook.com/PinkSugar.Kessy

← Previous