Blog

Der Frühling ist da: Elegante Spitzenkekse

small 28. März 2014 by Kessy | Filed under Allgemein, Dekowerkstatt, Rezepte.

Photo 2014.03.26. 14 37 03

Die luftige Leichtigkeit des Frühlings lässt sich ganz wunderbar mit diesen Keksen einfangen. Ein leckerer, schokoladiger Teig, im Handumdrehen dekoriert mit einer feinen Spitze und Frühlingsblumen. Dafür verwendet habe ich den „Serrated Cone Tool“ aus der Ausgabe 18, es geht aber auch einem Ball tool. Ob auf der Ostertafel, als Mitbringsel zu Familienfesten oder Hochzeiten, diese Kekse gehen schnell und machen Freude.
Schokoladenplätzchen (Für ca. 15 Stück)
200 g Mehl
50 g dunkles Kakaopulver
125 g Butter
125 g Zucker
1 Ei
Die zimmerwarme Butter mit dem Zucker cremig schlagen (mit dem Schneebesen oder Handrührgerät), dann das Ei dazu geben. Nach und nach das Mehl und den Kakao darüber sieben und einkneten. Ist die gesamte Mehlmenge verarbeitet, den Teig rasch verkneten (nicht zu lang bearbeiten, sonst wird er Teig später spröde und trocken) und zu einer Kugel formen. Diese in Frischhaltefolie wickeln und ca. 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Dann auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche ca. 3-4 mm dick ausrollen und nach Belieben ausstechen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im auf 165 Grad Umluft vorgeheizten Backofen ca. 7 Minuten backen. (herausnehmen BEVOR die Ränder braun werden) Sofort vom heißen Blech gleiten lassen und auskühlen lassen.

DSC_0045
Danach könne die Kekse nach Herzenslust verziert werden. Dabei habe ich mich für essbare Spitze – auch „edible lace“ genannt entschieden. Dafür benötigt ihr nicht viel. Eine Silikonform und das passende Pulver. Das gibt es in diversen Internetshops von allen möglichen Anbietern und funktioniert fast immer gleich. Das Pulver wird mit der angegebenen Menge Wasser glatt gerührt und mit Hilfe einer Tortenkarte in die Silikonform gestrichen. Dann kurz in den Ofen legen zum Trocknen, vorsichtig abziehen und mit etwas Zuckerkleber auf die Kekse kleben. Ich habe dafür die Produkte der Firma SILIKOMART verwendet.

DSC_0020

 

DSC_0031

Dann kann man seine Kekse mit den Frühlinsblumen verzieren. Für die Narzissen etwas hellgelbe Blütenpaste 2-3 mm dünn ausrollen und ausstechen. Mit einem Zahnstocher wie abgebildet Rillen hineinprägen, dann in eine halbrunde Form zum Trocknen legen. Im zweiten Schritt eine kleine Kugel formen und mit dem serrated cone tool in die Mitte fahren, dann die Ränder ausdünnen. Den Kegel in die Mitte der ausgestochenen Blüte kleben.

DSC_0034

 

DSC_0041

Nach dem Trocknen kann man ganz vorsichtig mit einem sauberen “Buffer” (Fingernagelbedarf) über die Ränder fahren und kleine Unebenheiten abschleifen. Die Blüte mit etwas Zuckerkleber auf dem lace festkleben. Wenn ihr noch mehr Info´s zum Thema Blütenpaste oder Zuckerkleber sucht, dann klickt hier: http://www.pinksugar-kessy.de/p/tutorial.html

DSC_0106

 

Photo 2014.03.26. 14 47 41

Süße Grüße, eure Kessy

← Previous

Tags: , , , ,